Kingdoms Associated Press



17/05/1470 Herzogtum von Bayern: BiB vereinigt bei den Ratswahlen die absolute Mehrheit der Sitze auf sich.

AACHEN (AAP) - Die Liste Bund interessierter Bürger liegt bei der Ratswahl in Herzogtum von Bayern an der Spitze und vereinigt die absoluten Mehrheit der Sitze auf sich. Sie kann daher allein regieren.

Verteilung der abgegebenen Stimmen:

1. "Bund interessierter Bürger" (BiB) : 100%

Die neue Verteilung der Sitze nach der Verhältniswahl führt zu einer Neuverteilung der Ratsämter:

1 : Arates (BiB)
2 : Jozy (BiB)
3 : Aldare (BiB)
4 : Gudi_von_ibelin (BiB)
5 : Shemala (BiB)
6 : Oberon. (BiB)
7 : Theodran_josserand. (BiB)
8 : Bennos (BiB)
9 : Mondenkind (BiB)
10 : Kalixtus (BiB)
11 : Serentustra (BiB)
12 : Yannah (BiB)

Die Mitglieder des Rates werden innerhalb von zwei Tagen den neuen Regenten anerkennen. Dieser muss dann dem Kaiser des HRRDN und dem Deutschen König seine Reverenzen erweisen und die wichtigsten Ämter der Provinz besetzen.

16/05/1470 Unser Kaiser - Ein Interview

Ich hatte die große Ehre Fragen vom Kaiser beantwortet zu bekommen. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bedanken, für den Einblick in die kaiserliche Arbeit und die Gedanken unseres Kaisers.

1) Aufgrund der politischen Spannungen habt Ihr Aachen besucht, um Gespräche mit hochrangigen Beamten über das deutsche Königreich zu führen. Wie beurteilt Ihr die aktuelle Situation? Werden die Gespräche irgendwelche Änderungen für das deutsche Königreich bringen? Wird es eine Zusammenfassung dieses Gesprächs für die Bürger geben?

Es gibt viele Gründe für die derzeitigen politischen Spannungen im deutschen Königreich. Einige Gründe haben mit einigen Gesetzen zu tun, die angesichts der gesellschaftlichen Veränderungen im deutschen Königreich in den letzten Jahren nicht mehr angemessen sind. Andere Gründe haben mit persönlichem Hass zwischen einigen Mitgliedern der Opposition und anderen, die derzeit an der Macht sind, zu tun. Andere Gründe hängen mit einigen Fehlern oder Fehleinschätzungen der regierenden Parteien zusammen. Wenn sich all diese Gründe häufen und die verschiedenen Parteien keinen Kompromiss anstreben, kommt es zu einer solchen Situation.
Ich hoffe, dass das Gespräch die Situation zumindest beruhigt, dass es die Menschen dazu bringt, weniger aggressiv zu opponieren, und dass alle Parteien versuchen, einen Kompromiss zu finden, um eine mittlere Lösung für all ihre Probleme zu finden. Ich glaube auch, dass einige Gesetze geändert werden müssen, aber ich überlasse es dem deutschen Königreich mit all seinen Kammern, dies zu entscheiden. Ich bin nicht der Meinung, dass der Kaiser sich hier einmischen sollte.
Und schließlich, ja, wir werden versuchen, eine Zusammenfassung für die Bürger zu erstellen.


2) Wie lange werdet Ihr in Aachen bleiben und wird das einfache Volk die Möglichkeit haben, Euch persönlich beim Baumblütenfest am 27.04.1470 zu treffen?

Ich besuche Aachen regelmäßig und versuche, an so vielen Veranstaltungen wie möglich teilzunehmen, ob in Aachen oder in einem anderen Bundesland.


3) Plant Ihr, während Eurer Amtszeit alle Provinzen des Deutschen Reiches einmal zu besuchen?

Ja, ich plane einen Besuch in allen deutschsprachigen Provinzen, nicht nur in denen, die Teil des Deutschen Reiches sind. Der Besuch wird bald beginnen!


4) Was ist für Euch typisch deutsch?

Zunächst einmal die Komplexität Ihrer Sprache! Drei Geschlechter, das Zusammenspiel von Präpositionen, Fällen und Adjektivendungen... Wie Sie sagen würden: "Deutsche Sprache, schwere Sprache"! Aber um zu den positiven Aspekten zu kommen, würde ich auch Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Fleiß, Ehrlichkeit (wenn auch manchmal ein bisschen zu unverblümt) sagen. Wir können auch über Bratwurst und Bier sprechen! Schließlich würde ich, um auf die erste Frage zurückzukommen, "Überzogenheit" sagen. Etwas bis zum Äußersten treiben, manchmal gegen jede Vernunft und gegen jede Art von Kompromiss oder vernünftiger Lösung.


5) Als welche Art von Mensch würdet Ihr Euch selbst beschreiben?

Ich denke, es ist schwer, ja sogar unfair, wenn sich jemand selbst beschreibt. Andere können mich wahrscheinlich besser beschreiben, da ich nicht der objektivste Mensch auf der Welt bin, was mich selbst betrifft, oder? Was ich jedoch sagen kann, ist, dass ich versuche, immer fair zu sein. Ich versuche immer, mir alle Standpunkte anzuhören, bevor ich eine Entscheidung treffe. Ich bin auch entschlossen, ich lasse ein Projekt nicht so leicht fallen, aber das ist wohl bei den meisten Politikern so.


6) Der Glaube begleitet einen Menschen von Geburt an. Aber Religion ist nicht immer dasselbe. Mit der Bulle Aurea wurde ein kaiserliches Gesetz geschaffen, das jedem Bürger das Recht auf seine eigene Religion zugesteht.
Was denkt Ihr über andere Religionen? Was ist Euch an Eurem Glauben besonders wichtig?

Ich bin in der Tat ein gläubiger Aristoteliker. Ich glaube, dass die anderen auf dem falschen Weg sind und ihnen leider die Mondhölle versprochen ist. Ich glaube jedoch, dass der Glaube eine persönliche Entscheidung ist und dass dies keinen Einfluss darauf haben sollte, wie das Reich oder eine Provinz jemanden betrachtet. Ich glaube, dass wir, um ein friedliches Imperium zu erhalten, jeden so akzeptieren müssen, wie er ist. Die offizielle Religion des Reiches ist der aristotelische Glaube, wie er von der Heiligen Römischen und Universellen Aristotelischen Kirche gelehrt wird. Aber wir müssen bedenken, dass unsere Bürger, zum Beispiel in der Steiermark, wo die meisten Menschen einem anderen Weg folgen, die gleichen Rechte und Pflichten haben wie andere Reichsbürger und Anspruch auf den gleichen Respekt, die gleiche Liebe und den gleichen Schutz durch das Reich haben.
Was den besonders wichtigen Teil meines Glaubens betrifft, so denke ich, es ist der Glaube, dass es immer eine bessere Zukunft gibt und dass alles, auch schlechte Dinge, aus einem bestimmten Grund geschieht. Ich glaube, das ist die Art von Glauben, die mir hilft, in schwierigen Momenten stark zu bleiben und optimistisch zu bleiben, wenn sich alles zum Schlechten zu wenden scheint.

7) Auf dem kaiserlichen Thron liegt ein Fluch. Eure Vorgänger mussten diese Welt früh verlassen.
Warum habt Ihr dieses Amt überhaupt angenommen? Habt Ihr keine Angst, dass Euch das gleiche Schicksal ereilen könnte?


Ich habe gerade gesagt, dass ich ein optimistischer Mensch bin. Wer weiß, vielleicht trifft mich der Fluch ja nicht! Aber in jedem Fall werden wir alle eines Tages sterben. Wie ein Soldat, der vielleicht bei der Verteidigung seines Landes, seiner Familie und seiner Ehre stirbt, so ist auch der Tod im Dienst des Reiches, das ich liebe, und bei dem Versuch, das Leben seiner Bürger zu verbessern, nichts, was mich traurig macht oder mir Angst macht, im Gegenteil. Ich hoffe einfach, dass ich die Zeit haben werde, all das zu erreichen, was ich erreichen möchte.


- english version -

1) due to political tensions, you have visited Aachen to hold talks with high-ranking officials regarding the German Kingdom. What is your assessment of the current situation? Will the talks bring any changes to the German Kingdom? Will there be a summary of this conversation for citizens?

They are many reasons for the current political tensions in the German Kingdom. Some reasons are related to some laws that are not suitable anymore in regards of social changes in the German Kingdom in the last few years. Other reasons are related to personal hate between some members of the opposition and others who are currently in power. Other reasons are also related to some mistakes or misjudgments from the reigning parties. When all those reasons accumulate and when various parties do not seek any compromise, we get to such a situation.
I hope that the talk will at least appease the situation, that it will push people to oppose with less aggressiveness, and that all parties try to seek compromise in order to find middle solutions to all their problems. I also believe that some laws need to be changed, however I leave this to the German Kingdom, with all its chambers, to decide. I do not think that the Emperor should intervene in this.
Finally, yes, we will try to do a summary to the citizens.


2) How long will you stay in Aachen and will the common people have the opportunity to meet you personally at the Tree Blossom Festival on 27.04.1470?

I visit Aachen regularly and try to participate to as much events as possible, whether in Aachen or in any other province.


3) Do you plan to visit all the provinces of the German Empire once during your term of office?

Yes I do plan a visit to all the German speaking provinces, not only those that are part of the German Kingdom. The visit will start soon!


4) What is typically German for you?

First of all, the complexity of your language ! Three genders, the interplay of prepositions, cases and adjective endings… As you would say, "Deutsche Sprache, schwere Sprache”! But to go to more positive aspects, I would also say punctuality, being reliable, hard workers, honesty (even if sometimes a bit too blunt). We can also speak about Bratwurst and Beer ! Finally, to go back to the first question, I would say “Überzogenheit”. To push something to the extreme, sometimes against all reason and against any kind of compromise or reasonable solution.


5) What kind of person would you describe yourself as?

I think that it’s hard, even unfair, for someone to describe himself. Others can describe me probably better, as I am not the most objective person in the world regarding myself, right ? However, what I can say is that I try to always be fair. To always try to listen to all point of views before making a decision. I am also determined, I do not easily let down a project, but I guess most politicians are.


6) Faith accompanies a person from birth. But religion is not always the same. The Bull Aurea created an imperial law that gives every citizen the right to his or her own religion.
What do you think about other faiths? What is particularly important to you about your faith?


I am indeed a faithful Aristotelian. I think that others are on the wrong path and are, unfortunately, promised lunar hell. However, I believe that faith is a personal choice and that this should not affect how the Empire or a province look at someone. I believe that in order to keep a peaceful Empire, we need to accept everyone like they are. The official religion of the Empire is the Aristotelian Faith, as taught by the Holy Roman and Universal Aristotelian Church. But we need to keep in mind that our citizens, in Styria for example, where people mostly follow another path, have the same rights and duties as other Imperial citizens and are entitled to the same respect, love and protection by the Empire.
As for the particularly important part of my faith, I think it is the believe that there is always a brighter future and that everything, even bad things, happen for a reason. I think it’s the kind of believe that helps me stay strong in hard moments and stay optimistic when everything seem to be going to the worse.


7) There is a curse on the imperial throne. Your predecessors had to leave this world early.
What made you accept this office anyway? Are you not afraid that the same fate might befall you?


I just said that I am an optimist person. Who knows, perhaps the curse won’t affect me! But in all cases, we are all bound to die one day. Like a soldier who might die while defending his land, family and honour, dying while serving the Empire I love and while trying to make the lives of its citizens better is not something that makes me sad or scares me, on the contrary. I simply hope to have time to achieve all what I want to achieve.

_______
Theis di Loredan, für die KAP

16/05/1470 Erzherzogtum von Österreich: G.F.Ö vereinigt bei den Ratswahlen die absolute Mehrheit der Sitze auf sich.

AACHEN (AAP) - Die Liste Gemeinsam für Österreich liegt bei der Ratswahl in Erzherzogtum von Österreich an der Spitze und vereinigt die absoluten Mehrheit der Sitze auf sich. Sie kann daher allein regieren.

Verteilung der abgegebenen Stimmen:

1. "Gemeinsam für Österreich" (G.F.Ö) : 100%

Die neue Verteilung der Sitze nach der Verhältniswahl führt zu einer Neuverteilung der Ratsämter:

1 : Chibalein (G.F.Ö)
2 : Joholi1 (G.F.Ö)
3 : Berta_helene (G.F.Ö)
4 : Tiba (G.F.Ö)
5 : Timberjack (G.F.Ö)
6 : Marie_valerie (G.F.Ö)
7 : Sami.. (G.F.Ö)
8 : Driss.grothekoetter (G.F.Ö)
9 : Swawa (G.F.Ö)
10 : Slieve_amon (G.F.Ö)
11 : Arturder2 (G.F.Ö)
12 : Mandragorn (G.F.Ö)

Die Mitglieder des Rates werden innerhalb von zwei Tagen den neuen Regenten anerkennen. Dieser muss dann dem Kaiser des HRRDN und dem Deutschen König seine Reverenzen erweisen und die wichtigsten Ämter der Provinz besetzen.

15/05/1470 joutes comtales comtoises



Genève (AAP) - Ces jours-ci se déroulent à Dole les joutes comtoises. Elles rassemblent la noblesse de France et d'Empire dans la Lice, accueillie comme il convient par la Franc comtesse Lysiane d'Ormerach et de Sparte. Les spectateurs trouveront jus de pommes Dôloises ou biscuits pour un régiment.

Minimétrée aux petits oignons par la Dame de l'héraulderie, Garsande.lucile de Meridio Ducastel de Montecano, les préliminaires durent comme il convient.

A lire aussi la Lice et le Gratin

Monseigneur Athléa de Ludchance, Vicomtesse de Fayence, Dame de Porquerolles et Dame des Tavernes affronte Sa Grandeur Lysiane d’Ormerach de Sparte, Franc Comtesse, Duchesse impériale de Ratibor, Comtesse de Morez, Vicomtesse de Binans et Bleterrans et Baronne Palatine de Saint-Jean de Latran représentée par son Champion Sawan Sayers , chevalier de Ratibor. Après 3 passes blanches, et 4 touches à une dans le duel à l'épée Sa Grandeur Lysiane d’Ormerach de Sparte, Franc Comtesse, Duchesse impériale de Ratibor, Comtesse de Morez, Vicomtesse de Binans et Bleterrans et Baronne Palatine de Saint-Jean de Latran représentée par son Champion Sawan Sayers , chevalier de Ratibor est déclarée vainqueur.

Le Baron Gabriel De Richelieu, Baron de Brinche affronte Dame Isobel Di Castelli, Dame de Champvans. Par chute de son adversaire Dame Isobel Di Castelli, Dame de Champvans est déclarée vainqueur.

Sa Grâce Morgane Blanche de Valyria, Duchesse de Saulieu, Baronne d'Oléron et Chantonnay représentée par son Champion Okagi d'Armantia, Seigneur de Sec-Bois et de Chevrel affronte Foudre d'Ormerac Seigneur de Lanhac, Chevalier de Breslau. Par chute de son adversaire Sa Grâce Morgane Blanche de Valyria, Duchesse de Saulieu, Baronne d'Oléron et Chantonnay représentée par son Champion Okagi d'Armantia, Seigneur de Sec-Bois et de Chevrel est déclarée vainqueur.

Sa Grandeur Emma de Veynel, Comtesse d'Aubusson, Dame des Verges et Chevalier de Ratibor affronte Félino, Seigneur de Chavanne. Sa Grandeur Emma de Veynel, Comtesse d'Aubusson, Dame des Verges et Chevalier de Ratibor est déclarée vainqueur par chute de son adversaire.

Mont Aldarhad, Seigneur de Bavilliers affronte Dame Ysoir dela Rose rouge, Dame de St Michel du Caystor. Mont Aldarhad, Seigneur de Bavilliers est déclaré vainqueur par chute de son adversaire.

Sa Grâce Kreuz Rosenberg von Valendra, Duc de Bielle, Vicomte de Menthon Saint-Bernard, Baron des Clefs, Seigneur de Thones affronte Sa Grâce Diane von Kolpsinne Rosenberg von Valendras, Duchesse du Chablais, du Genevois et de Bauges, Vicomtesse de Châtillon en Aoste et de Mosso, Baronne de Culoz et de Challes les Eaux, Dame d'Apremont et de Pisseloup. Par chute de son adversaire Sa Grâce Kreuz Rosenberg von Valendra, Duc de Bielle, Vicomte de Menthon Saint-Bernard, Baron des Clefs, Seigneur de Thones est déclaré vainqueur.

Monseigneur Elisabeth Baccard, Vicomtesse de Bitche représentée par son Champion le Chevalier Landry Baccard, Chevalier de Bitche affronte le Chevalier Damon-Kaël de Williams, Chevalier de Ratibor. Monseigneur Elisabeth Baccard, Vicomtesse de Bitche représentée par son Champion le Chevalier Landry Baccard , Chevalier de Bitche est déclarée vainqueur par un bris à rien.

Normalement, il ne devrait en rester d'Un.


iZaac pour l'AAP agence des Terres du milieu

Pour réclamer un droit de réponse - la KAP internationale

15/05/1470 Repubblica di Siena - Al termine dell'elezione del Consiglio, VIX ha ottenuto la maggioranza assoluta.

Repubblica di Siena (KAP) - La lista VictriX è stata la più votata al termine dell'elezione e ha ottenuto la maggioranza assoluta dei posti nel Consiglio. Potrà quindi governare da sola.

Risultato dell'elezione:

1. "VictriX" (VIX) : 60.7%
2. "Siena Futura" (SF) : 39.3%

La ripartizione dei voti ha determinato la seguente composizione del Consiglio:

1 : Mcri (VIX)
2 : Breunor (VIX)
3 : Gandalf_il_bianco (VIX)
4 : Mrsgod (VIX)
5 : Seriana (VIX)
6 : Emma_vittoria (VIX)
7 : Blodgharm (VIX)
8 : Erdie (SF)
9 : Julia.eva (SF)
10 : Cesare (SF)
11 : Baxotto (SF)
12 : Brumar (SF)

I membri del Consiglio riconosceranno il nuovo principe entro due giorni. Questi dovrà giurare fedeltà al sovrano e assegnare gli incarichi ai consiglieri.

+

Cours

Product Price Variation
Loaf of bread 4.56 -0.28
Fruit 9.92 0
Bag of corn 3.7 0.87
Bottle of milk 9.48 0.11
Fish 20.26 0.06
Piece of meat 12.25 0.13
Bag of wheat 10.89 -0
Bag of flour 12.88 1.64
Hundredweight of cow 20.53 0.33
Ton of stone 10.44 -0
Half-hundredweight of pig 15.41 0.05
Ball of wool 10.86 -0.14
Hide 16.32 -0.06
Coat 49.5 0
Vegetable 9.38 -0.18
Wood bushel 4.19 0.08
Small ladder 20.18 0
Large ladder 68.02 0
Oar 20 -0
Hull 36.49 0
Shaft 8.16 -0.14
Boat 99.33 0.63
Stone 18.32 -0.11
Axe 150.74 0
Ploughshare 38.44 0
Hoe 30 0
Ounce of iron ore 11.52 0.2
Unhooped bucket 21.88 0
Bucket 37.73 0
Knife 17.89 0
Ounce of steel 49.04 -0.06
Unforged axe blade 53.91 0
Axe blade 116.44 0
Blunted axe 127.79 -2.51
Hat 53.38 0.08
Man's shirt 119.57 0.12
Woman's shirt 121.14 0
Waistcoat 141.4 0
Pair of trousers 74.61 -0.09
Mantle 257.82 0
Dress 265.04 -0.2
Man's hose 45.63 -0
Woman's hose 44.32 0
Pair of shoes 27.53 -0.01
Pair of boots 86.57 0
Belt 45.2 -0
Barrel 12.02 0
Pint of beer 0.82 0
Barrel of beer 66.51 2.5
Bottle of wine 1.66 0
Barrel of wine N/A N/A
Bag of hops 19.34 0
Bag of malt 10 0
Sword blade 101.19 0
Unsharpened sword 169.69 0
Sword 146.48 -0.07
Shield 36.91 0
Playing cards 73.55 -0
Cloak 180.72 0
Collar 68.35 -0.06
Skirt 135.35 0
Tunic 222.36 0
Overalls 115.73 0
Corset 117.2 0
Rope belt 53.86 0
Headscarf 60.73 0
Helmet 164.91 0
Toque 48.61 0
Headdress 79.65 0
Poulaine 64.02 0
Cod 11.36 0
Conger eel 12.81 0
Sea bream 18.31 0
Herring 17.43 0
Whiting 17.42 0
Skate 12.16 0
Sole 18.11 0
Tuna 12.51 0
Turbot 18.02 0
Red mullet 16.53 0
Mullet 12.47 -0
Scorpionfish 20.5 0
Salmon 16.51 0
Arctic char 12 0
Grayling 14.77 0
Pike 17.6 0
Catfish N/A N/A
Eel 15.09 0
Carp 17.98 0.03
Gudgeon 17.68 -0.04
Trout 17.51 0
Pound of olives 13.38 0
Pound of grapes 9.18 0
Sack of barley 10.67 0
Half-hundred weight of goat carcasses 18.99 0
Bottle of goat's milk 12.81 0
Tapestry 143.6 0
Bottle of olive oil 121.94 -0
Jar of agave nectar N/A N/A
Bushel of salt 19.89 0
Bar of clay 3.43 -0
Cask of Scotch whisky 93.32 -0
Cask of Irish whiskey 131.27 0
Bottle of ewe's milk 10.57 0
Majolica vase 10 0
Porcelain plate N/A N/A
Ceramic tile N/A N/A
Parma ham 84.97 0
Bayonne ham 34.65 -0
Iberian ham 70.28 0
Black Forest ham 54.72 0
Barrel of cider 51.16 0
Bourgogne wine 76.22 0
Bordeaux wine 60.89 0.31
Champagne wine 141.21 -5.25
Toscana wine 33.69 0
Barrel of porto wine 87.44 0
Barrel of Tokaji 163.71 0
Rioja wine 159.19 0
Barrel of Retsina 36.79 -0
Pot of yoghurt 85.17 -0
Cow's milk cheese 77.07 0
Goat's milk cheese 85.06 2.5
Ewe's milk cheese 52.26 0
Anjou wine 50.88 -0
Ewe carcass 15.03 0
Mast 456.7 0
Small sail 215.71 0
Large sail 838.79 0
Tumbler of pulque N/A N/A
Jar of pulque N/A N/A